Die Biike 2017

Am 21. Februar wird traditionell die Biike angezündet und damit der Winter vertrieben. Das friesische Feuerzeichen gibt es seit vielen hunderten von Jahren und ist bis heute ein fester Brauch an der Westküste. Sie grüßen heute die Lieben, die Freunde und Bekannten in Nordfriesland, auf den Inseln und Halligen, besonders aber auch die Gäste, fern auf dem Festlande. Die Flammen rufen die Vergangenheit herauf und leuchten für Freiheit und Frieden. Wo Biiken brennen, steht immer Gemeinsames voran. Nach dem Abbrennen der Biike geht es in die heimischen Restaurants zum deftigen Grünkohl essen. Nach Einbruch der Dunkelheit ca. 18.30Uhr erwartet die Besucher auf der Erlebnispromenade eine traditionelle Feuerrede und das Spektakel beginnt vor der einzigartigen Kulisse des Dünenvorlandes und dem Meer. Wir wünschen viel Vergnügen

Kommentare sind geschlossen.